custom header picture

Wissenschaftlicher Beirat

Zur Qualitätssicherung und um eine größtmögliche Bandbreite an Themen und Perspektiven zu gewährleisten, wird das Fachmagazin Synergie seit der zweiten Ausgabe durch einen wissenschaftlichen Beirat („scientific advisory board“) begleitet. Dieser berät bei der Themenschwerpunktsetzung und vereinzelt im Review-Prozess. In der Startphase des Magazins beteiligt er sich punktuell auch bei der Ausgabenplanung – später wird diese Aufgabe durch einen redaktionellen Beirat („editorial advisory board“) wahrgenommen und damit die Beiratstätigkeit auf mehrere Schultern verteilt (mehr als PDF-Beitrag aus der Synergie02 unter https://uhh.de/2ap30).

Vorstellung der Beiratsmitglieder

Für 2017/18 wiederberufen wurden Dr. Marc Göcks, Prof. Dr. Patricia Arnold und Jun.-Prof. Dr.  Sandra Hofhues. Neu berufen ist Dr. Stefan Thiemann, Open-Access-Beauftragter der Universität Hamburg.

Aufgaben des wissenschaftlichen Beirats

Der Beirat besteht derzeit aus vier Personen, die „den kritischen Blick von außen“ sicherstellen: Als Mitglieder verschiedener Hochschulen aus dem deutschsprachigen Raum, darunter immer ein Mitglied der Universität Hamburg, sowie Vertreter einer hochschulnahen Organisation, die zusammen eine breite Abdeckung digitaler Wissensgebiete garantieren, leisten sie einen wesentlichen Beitrag, das inhaltliche Spektrum des Fachmagazins Synergie auszubauen sowie die kontinuierliche Weiterentwicklung der Marke als crossmediale Publikationsplattform voranzutreiben: als gedrucktes Magazin, als ePub, als Gesamt- und Einzel-PDFs, als Website, als Blog mit Podcasts sowie als Twitter-Account (@Redaktion_SynX), die allesamt den Nutzungsgewohnheiten unterschiedlicher Zielgruppen Rechnung tragen.

Beiratstreffen

Der wissenschaftliche Beirat trifft sich jedes Jahr auf der „Campus Innovation“ in Hamburg und berät dort über Themen und Trends der Digitalisierung. Auf der Abendveranstaltung der „Campus Innovation“ – üblicherweise am Donnerstagabend – können Interessierte den Beirat persönlich kennenlernen und sich am „Stammtisch“ des Fachmagazins austauschen.

Zusammensetzung des Beirats

Die Zusammensetzung des Beirats resultiert aus dem Wunsch nach einer breiten Abdeckung von externen Blickwinkeln: Mitglieder von Hochschulen Hamburgs und des deutschsprachigen Raums, Mitglieder anderer Organisationen, Mitglieder aus unterschiedlichen Wissensgebieten.

Die Berufung neuer Mitglieder erfolgt für die Dauer von zwei Ausgaben zum Treffen des Beirats auf der „Campus Innovation“. Eine Wiederberufung in den Beirat ist möglich.