custom header picture

Von Lizenzfragen zum Remix-Prinzip: Wie OERlabs zu Türöffnern für Medienbildung werden

21. Juni 2017 Redaktion Synergie 1 Kommentar

Illustration zum BeitragAutorinnen und Autoren: Matthias Andrasch, Jun.-Prof. Dr. Sandra Hofhues, Constanze Reder und Jun.-Prof. Dr. Mandy Schiefner-Rohs

PDF-Download: https://uhh.de/0i473

Die OERlabs (BMBF-Förderlinie: OERinfo, FKZ: 01PO16018A+B) möchten alle Akteursgruppen der Hochschule zur Beschäftigung mit OER anregen und für den selbstverständlichen Umgang mit OER sensibilisieren.

Die Idee ist, dass OERlabs initiiert werden, in denen (Lehramts-)Studierende mit Lehrenden und weiteren Akteurinnen und Akteuren aus der Medien- bzw. Schulpraxis zusammenkommen, um OER zu dokumentieren, zu produzieren, zu verändern (remixen) und zu teilen. Diese Aktivitäten münden in Multistakeholder-Dialoge mit den jeweiligen Prorektoren für Studium und Lehre sowie allen medienbezogenen Einrichtungen an der Hochschule und der regionalen Bildung von Lehrerinnen und Lehrern, damit lehrbezogene Aktivitäten in die Gestaltung von Hochschule auf allen Gestaltungsebenen (Module, Studienprogramme, Hochschule) einfließen. [Beitrag weiterlesen]

Tags




1

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.