custom header picture

Austausch von Praxiserfahrungen mit digitaler Lehre als Voraussetzung für Nachhaltigkeit. Die Digital Learning Map

22. Mai 2019 Redaktion Synergie Keine Kommentare

Illustration zum BeitragAutor und Autorinnen: Johannes Moskaliuk, Bianca Diller, Elke Kümmel

PDF-Download: https://uhh.de/8wp5v

Podcast: https://uhh.de/7mjyq

Eine wichtige Strategie für nachhaltige Digitalisierung in der Lehre ist ein Top-Down-Ansatz: Die Hochschulleitung legt den Einsatz digitaler Medien in der Hochschule als strategisches Ziel fest und verankert die digitale Lehre auf institutioneller Ebene. Aber nur, wenn Digitalisierung auch im Arbeitsalltag gelebt wird, kann der Change-Prozess Digitalisierung wirklich nachhaltig sein.
Ein Bottom-Up-Ansatz fokussiert deshalb die einzelnen Lehrenden: Wie können sie in Verbindung mit und unabhängig von organisationalen Vorgaben ermutigt werden, digitale Medien einzusetzen und Konzepte weiterzuentwickeln?
Ein zentraler Baustein, um Lehrende im Sinne eines Bottom-Up-Ansatzes zum digitalen Lehren zu befähigen, ist die Förderung des interpersonalen Transfers von Praxiswissen und Erfahrungen. In diesem Beitrag stellen wir deshalb die Digital Learning Map vor, eine Datenbank, die Praxisbeispiele digitaler Lehre an Hochschulen in Deutschland sammelt und sichtbar macht.

 

 



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.